Freitag, 3. Dezember 2010

der nächste tag.

und so sah es nach der vernissage aus....aufraümarbeiten, mühsal, katergefühle, niedriger blutdruck...na, das übliche eben.




----

Kommentare:

zimtapfel hat gesagt…

Ja, das Werk kann sich sehen lassen.
Ich frage mich mittlerweile respektvoll, was wohl passiert, wenn Sir T. Winter (ja, man sagt, die Queen habe ihn für seine letztjährigen Verdienste um die Kunstwelt Europas geadelt) spontan beschließen sollte, am Tag unseres Umzugs eine weitere Vorstellung dieser Größe zu geben.

yael hat gesagt…

@ zimtapfel: stimmt, er ist ja jetzt "sir". och, das musst du dann unter blogtechnischen gesichtspunkten positiv sehen-der umzug ins happening intgriert, das bringt dir bestimmt ein paar leser!