Dienstag, 30. Juni 2009

sommer.


plötzlich ist er da, von jetzt auf gleich, der sommer. viel zu heiss und viel zu schwül für mich, wie immer. da ich mir beim zwiebelschneiden ein scheibchen vom 4.finger links abgetrennt habe, kann ich nicht nicht üben, was mir für mein seelenleben fehlt. allerdings werde ich am wochenende, wenn ich im Verdi-requiem die bratsche spiele, zwangsläufig ein angemessen schmerzvolles gesicht machen.


die neue sonnenbrille kommt mir als trost sehr zupass.


Kommentare:

t.luttmann hat gesagt…

Sehr cooles Teil auf Deiner Nase! Und irgendwie, so groß! ;-)

yael hat gesagt…

wie soll ich denn sonst der morgendlichen tränensäcke herr werden?!