Freitag, 15. Mai 2015

Baltic Sea Child crosses the Elbe 2

Nachdem wir im Februar mit grossem Erfolg unsere CD auf den Markt gebracht haben (bei www.ascheberg-rockt.de), sind wir jetzt mitten in unserer Tour, 5x haben wir bis jetzt gespielt, nächste Woche geht es nach Niedersachsen. Soeben sind wir zurück aus dem Osten der Republik. In Rostock hatten wir das "Glück", etwas zu sehen, was wir im normalen Leben nie zu sehen bekommen hätten. Wie soll ich sagen....irgendwie ist es dazu gekommen, dass wir in der "Alten Zuckerfabrik" auftraten. Vor noch nicht allzu langer Zeit soll es da ganz ordentlich gewesen sein, das ist es im Moment eher nicht....Aber unser Publikum war hinreissend. Vielen Dank, ihr Rostocker BSC-FAns, dass ihr uns so abgefeiert habt. Danke auch für euer geduldiges Warten, bis uns unser Booker aus dem Backstage-Raum befreit hat, in dem wir uns aus Versehen eingeschlossen hatten, so dass wir euch doch noch mit einigen Zugaben beglücken konnten.







Am nächsten Tag ging es dann durch die schönste Spargel-Gegend nach Luckenwalde. Hier hat man sich entschieden, die örtliche Sparkasse nicht mühselig zu modernisieren, sondern einfach eine neue daneben zu bauen, so dass die alte zum Café umfunktioniert werden konnte. Gar nicht schlecht, so kriegt man am Schalter gegen Einzahlung von Bargeld keine Quittung, sondern Bier und der alte Tresor ist heutzutage Backstage-Bereich, hier kann man sich als Musiker wirklich sicher fühlen.






Auch die Luckenwalder kamen nach wenigen Minuten mächtig in Fahrt, und nach der Show gab manch ein Signier-Edding quietschend auf unseren Autogramm-Karten, Plakaten und  CDs den Geist auf.




In dieser Kultstätte fanden wir den  notwendigen geruhsamen Schlaf, der uns für eine eine entspannte Rückfahrt wappnete. Nur Arne musste in seiner Dachkammer einen Streifen vom  Bett gegen die schnurrende Hauskatze verteidigen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen