Sonntag, 1. August 2010

urlaub.


so, es geht los. ich zieh mich dann mal für drei wochen in mein sommerdomizil zurück - hotspotless- laptop kommt mit, zum schreiben und fotos abspeichern, ansonsten bekommt es einem internetjunkie wie mir ausgesprochen gut, mal offline zu gehen. (insgeheim natürlich die hoffnung hegend, daß sich dieses jahr etwas an den gegebenheiten geändert haben könnte...) weswegen ich auch kein i-phone oder ähnliches besitze.
ein haufen bücher kommt mit, instrumente, noten, zeichensachen und ein bisschen geld, um im dorfkrug jede menge flundern zu essen, barock-konzerte in uralten dorfkirchen zu besuchen und fahrräder zu leihen.



frühmorgens wird mich seidenweiche luft empfangen und abends sehe ich von hier das allnächtliche kleine feuerwerk am andern ufer, und wenn ich glück habe, laufen nachts unterm sternschnuppenspeienden firmament wieder die füchse durch den garten, ohne mich zu bemerken.

ich lasse euch im anschluss an diesen post noch ein kleines video von letztem jahr da  -
und verabschiede mich erstmal mit diesem aleatorischen meisterwerk, direkt aus naomis künstlerseele in den teller geglitten:



Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen schönen Urlaub. Genieße die Zeit ohne Internet und freu dich an all den schönen Dingen und Orten, die es dort sicher gibt.
    Und iss schön, Kind, hörst du?!
    Viele Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönen Urlaub, lass die Seele baumeln und geniess es einfach. Schönes Hütchen was Dir das ausgesucht hast, das wäre auch was für mich ....
    Liebe Grüsse Dani

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen Urlaub wünsche ich dir. Hab eine gute Zeit!

    AntwortenLöschen
  4. klingt gut. ja, da täte ich auch etwas spaß dran haben. in der tat.

    AntwortenLöschen
  5. Da käm ich wohl gerne mal auf'n Kaffee-Trätschchen oder ein Trommel- Sessiönchen vorbei...

    AntwortenLöschen
  6. Und? Wieder zurück? Habt ihr wohl residenzt?

    AntwortenLöschen
  7. @ svenja: flunder satt hiess das zauberwort. wie geil ist das....

    @ dani: jahaaa, das ist wirklich fein, allerdings viel wildlife in form von mücken, wespen und schlimmerem getier...

    @ allerleirauh: danke dir! war alles bestens!

    @ glumm: welch eine ehre! und spaß ist das alle mal, wenn auch die am meisten gefürchteten tiere in dem haus im schilf lediglich 492 beine weniger haben als Sie!

    @ rudhi:ja bitte, nur zu, nächstes jahr wieder! was hab ich gefiddelt! und wie hätte ich ein boudhran gebrauchen können!

    @ mkh: ich weiß lediglich nicht, wo ich anfangen soll mit dem rügen-report, daher mein zögern....

    AntwortenLöschen