Sonntag, 13. März 2011

outdoor.

endlich die ersten ernstzunehmenden sonnenstrahlen.

linda-back on the block.

endlich die erste kleine überlandtour per rad.
krokusse und weidenkätzchen.
freilaufende hühner vorm vorderrad.


fix ein pferd geküsst....





und einen unbemannten hofladen entdeckt.






ein erstes outdoor-frühstück, ein erster outdoor-flohmarkt.


ein erstes outdoor-bier und der blick auf den see.



















und abends bei wirres.net noch diesen artikel entdeckt. 


eine angesichts des grauens in japan fast hilflos wirkende geste, aber...wenn viele einzelne zur masse werden, wer weiss.

video

Kommentare:

  1. Hach, dieser Hofladen erinnert mich an früher, zuhause. Da kamen die Leute, die bei uns Eier kauften, wenn keiner zuhause war, auch einfach rein, nahmen sich ihre Eier und legten das Geld auf den Küchentisch. Türen wurden damals bei uns im Dorf nicht abgeschlossen. Schön, das sowas hier und da noch funktioniert.

    AntwortenLöschen
  2. oh, daran erinnere ich mich auch, als ich mal richtig ländlich gewohnt habe,dass wir da nie die türen abgeschlossen haben. das war schön!dann hattet ihr also hühner. hätte ich auch gern. ist aber viel arbeit, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja. Den Hühnerstall durfte ich immer ausmisten und das ist echt ein ganz schöner Ekeljob. Bäh!

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Ausflug, aber doch noch ganz schön frostig, oder?
    Ich habe stattdessen im Café Pursche gesessen und war endlich mal irgendwo nicht die Älteste :-)
    Eine schöne Woche wünscht Svenja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Yael, schöne, interessante Fotos hast du hier und eine schöne Art zu schreiben. Werde bestimmt ab und zu vorbeischauen. Liebe Grüße aus London von AnKa = Lovelydays

    AntwortenLöschen
  6. @ hallo anka, das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen