Dienstag, 18. Januar 2011

promi-dinner im blockhaus.




das als viel vegetarischer als seine vorgänger geplante neue jahr begann mit einem diesbezüglich eher kontraproduktiven musikalischen antecusores-festessen im blockhaus.
schön ist das musikanten-leben!





woher stammt das wort "pampelmuse"?

garantiert dioxinfrei: damwild aus bossee.


himbeereis-homemade.

the tired blacksmith.

drei uhr morgens-müde

vier uhr morgens-noch müder.


mich ärgert nur eins: dass ich vergessen habe, die köstliche suppe aus selbstgezüchteten tomaten zu fotografieren...

Kommentare:

  1. mmmmmmmmh.....das sieht ja lecker aus! Und der kleine Hund sieht irgendwie aus wie Willi als Mädchen mit schick gestylten Haaren ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sicher, das schmeckte so vorzüglich, wie es aussieht! Wird ein toller Abend gewesen sein!

    AntwortenLöschen
  3. @ meike: der hund ist wirklich ein mädchen,und da sie ein sheltie ist, sieht sie wirklich aus wie ein mini-willy!

    @ gzi: ja, das war wirklich ein toller abend!

    AntwortenLöschen
  4. super schon.
    war bestimmt ein toller abend.
    lg.
    dieter

    AntwortenLöschen
  5. Einfach herrlich und wunderbar und farbenfroh - Genuss und Lebensfreude pur! Danke für die schönen Einblicke! :)
    Herzlich, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Es wirkt sehr einladend und das Blockhaus sieht von innen wirklich schön aus.

    AntwortenLöschen