Dienstag, 6. Juli 2010

foxhunter's reel.







heute wollte ich an den strand, heute wollte ich dort grillen, in falckenstein, dem kultstrand, an dem abends im sommer alle ihren grill einbuddeln und auf der klampfe schollern und der sonne beim im-meer-versinken zusehen.
aber: klar. heute ausgerechnet regnet es wie verrückt und ist auch noch eiskalt.
also bleib ich drinnen. und experimentiere mit den video-eigenschaften der lumix herum. mir gefällt ganz und gar nicht, daß meine person da nun auch im weitwinkel erscheint, das ist ja fatal. aber irgendjemand da draußen weiß bestimmt rat?!

Kommentare:

  1. Na ja, Weitwinkel verzerrt natürlich immer sehr. Da wirkt einiges immer so riesig. :-) Tipp: Viel größerer Abstand, aber denn ranzoommen. Vielleicht noch eine Bild-Kontrolle über den Laptop der da steht?!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gesche, ich bin hingerissen. Dein Spiel begeistert mich. Immer wenn jemand ein solches Talent hat und es live zeigt, dann bin ich begeistert.
    Ich gestehe, ich bin ein Fan.
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. 1. Hans hat Recht: einiges wirkt riesig oder hast Du "in echt" 80D?
    ;-)))
    2. Du spielst toll!
    3. Tochter (7) von Freundin will unbeding Geige lernen. Mutter sagt "Nö, das gibt fiese Hornhaut am Kinn." Stimmt das? Hast Du das auch?

    AntwortenLöschen
  4. @Juliane: Ist mir nicht aufgefallen, nee, so aus 1,20 Meter Entfernung sieht Gesches Kinn ganz schier aus :-)
    Aber bei den anderen beiden Sachen geb ich dir recht. Und auf eines von beiden bin ich ziemlich neidisch...

    AntwortenLöschen
  5. Klingt toll - Applaus! Fuchsjäger mag ich nicht und Frauen, die mir das Herz gebrochen haben, gab es in den ersten dreißig Jahren Praxis zu viele, aber die Musik ist Klasse und ich sehe auf einmal alles so sattgrün, woran liegt das nur?

    AntwortenLöschen
  6. @ hans: danke für den tipp! das werd ich mal probieren. denn meine dreadlocks sollen ja nicht das ganze bild dominieren.

    @ svenja: thank you so much! aber dein neid ist unangebracht, denn so viel drunter liegst du ja nun nicht ;)

    @juliane: LOL...das hab ich ja noch nie gehört! vielleicht meint sie den geigenfleck, den manche an der linken halsseite haben. das kann ein kleiner blauer fleck sein, aber es gibt auch schrecklich vernarbte stellen bei manchen. man sagt, das hängt mit schlechter technik zusammen. wenn man alles richtig macht, passiert das nicht.wenn die tochter unbedingt geige lernen will, dann gilt es, keine zeit zu verlieren. ab zur nächsten musikschule! kinder wissen genau, welches instrument sie spielen wollen.

    zu punkt 2: dankeschön!!!!

    und zu punkt 1: nein, kann nur mit C dienen ;)

    @ mkh: vielen dank! ja, die namen der tunes sind immer komisch, aber irgendwoher muß ja auch die melancholie in dieser musik kommen, um deretwillen ich sie so mag :-)
    wenn euch das so gut gefällt, recorde ich öfter mal was :-)

    AntwortenLöschen
  7. AnneSophie Mutter und David Garrett haben erzählt, dass sie auch diese hornige Stelle am Hals haben.
    Das sind aber doch keine schlechten Techniker?!

    AntwortenLöschen
  8. @Yael: Und ob der Unterschied groß ist. Ich hab doch ÜBERHAUPT kein musikalisches Talent...

    AntwortenLöschen
  9. Dann bin ich ja mal auf die nächsten Videos gespannt. Was ich noch anbieten kann... Videoaufnahmen in der freien Natur. Du unter Bäumen.... eine Geige.... Stille... und dann!......
    Du weißt ja: "Wer nicht wirbt - stirbt".

    Neu ist mir, dass die beiden hübschen jetzt "dreadlocks" heißen. ;-) :-)

    AntwortenLöschen
  10. @ juliane: ich dachte immer, anne-sophie hätte keinen. klar haben die großen das auch. und mein bratschenlehrer hatte einen fiesen vernarbten krater am hals. ich weiß es ehrlich gesagt nicht, wann das nun passiert und wann nicht. ich hab das nicht und keiner meiner schüler. auf jeden fall scheint es aber mit stundenlangem täglichem spielen zusammenzuhängen. und das tue
    ich nicht ;-)

    @ svenja: stimmt! aber es ist nicht zu spät!

    @ hans: hab ich letztes jahr mit klavier gemacht. allerdings hab ich es nicht geschafft, den flügel auf die terrasse zu schieben ;)

    AntwortenLöschen
  11. hier der link:
    http://yael365.blogspot.com/2009/07/unheilig_3560.html

    das ist übrigens spaß und ironie. nicht ernst und wirklich traurig ;)

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das klingt ja phantastisch. Bei den Aufnahmen kannst nur ausprobieren und die Tipps von Hans versuchen umzusetzen. Die Musik ist toll toll toll :-)

    AntwortenLöschen
  13. Unfair Gesche, dein Video.. aber du kannst ja nicht wissen, wie emotional ich bin. Seele berührend.... Eine Geige ist aber tragbar. Und in stiller Natur gespielt... behalte es einfach im Hinterkopf, die Idee. :-)

    AntwortenLöschen
  14. @ mama matunda: vielen herzlichen dank! :-))

    @hans: dann trink man erstmal ein kühles alkoholfreies weizen, dann wird's schon wieder gehen ;)

    AntwortenLöschen
  15. Eine Geigenspielerin auf meinem Blog,super. Vielen Dank fürs mitlesen. Klingt toll, danke.

    AntwortenLöschen
  16. ICH und ein Weizen???? Bin i a Bayer??? Nööööö!!!! Flens sonst nichts. :-)

    AntwortenLöschen
  17. @ uwe: ja, ich finde deine photography ganz toll:-) bin selber über wildlife im wohnzimmer noch nicht hinausgekommen ;)

    http://yael365.blogspot.com/2009/07/portrait-of-cat-named-q.html

    AntwortenLöschen
  18. Als ich im Kindesalter 2 Jahre Geigenunterricht bekam, hätte ich viel lieber dich als Lehrerin gehabt als die blöde Frau Knödler...

    AntwortenLöschen