Sonntag, 14. Februar 2010

katzengras,katzengras, ja, das ist für katzen was.

der winter bringt mit sich,daß die armen braunen und graugestreiften ungeheuer das haus nicht verlassen mögen, und selbst wenn sie es täten, würden sie nicht den rasen gebührlich abweiden können. der tierzubehörhandel schafft abhilfe mittels katzengras in der praktischen anzuchtbox, um den tieren das hoch-und rauswürgen ihrer geballten haare und sonstiger köstlichkeiten aus dem magen auf den teppich zu erleichtern. zum dank werden die nach einiger woche entstandenen grassoden 10mal am tag aus dem behältnis herausgerissen und durch die gegend geschleift, wodurch sich die trägersubsanz, ein klebriges, scharfkantiges granulat, flächendeckend über alle fußböden samt treppe und obergeschoß verteilt und das von mir so geliebte knirschen unter der hausschuhsohle erzeugt. meckern bringt nichts, und womöglich meckert man dann auch noch den falschen an.

Kommentare:

daniela hat gesagt…

hier ist ja farblich der Frühling eingezogen :)

yael hat gesagt…

jupp! da ich nun unleugbar in das alter komme, in dem ich bei der schlechten beleuchtung, die das vorige template hatte, meinen eigenen blog nicht mehr lesen kann....moment, ich muß grad mal wieder staubsaugen ;-)

daniela hat gesagt…

Ich nehm mir auch dauernd vor, an der Farbgebung zu arbeiten (die Schrift tut einigen Leuten in den Augen weh), aber ich bin zu faul :)