Donnerstag, 1. April 2010

belly-off und die tücken der waage.

nein, heute geht es nicht. heute kann ich nicht auf die waage steigen, nur weil donnerstag ist. ich weiß, ich bin ein feigling, aber heut ist sie das reinste gift für mein seelenleben. es gibt zeiten, da nimmt man nicht ab. das sagt auch meine chef-astrologin. sie sagt, bei der momentanen konstellation könne ich mich auf dem kopf stellen, low carb, low fat, egal...es wird nicht gehen. okay. dann nicht. muß ich auf irgendwelche bühnen im moment (das sind die situationen, in denen es mir etwas ausmacht)? nö. und wenn das spontan der fall sein sollte, ja gott, dann weiß ich schon, wie ich mich geschickt anplünder. also, erstmal setze ich das belly-off-prokjekt aus. wer mich kennt, weiß, daß ich seit guten drei monaten low carb lebe, konsequent bisher, alles stellt sich auf mich ein und kocht nach mir, danke euch lieben -! -und daß ich sage und schreibe kein gramm verloren habe. nun geht es mir nicht schlecht mit dieser ernährung, ganz im gegenteil, aber irgendwie hätte ich ja auch gern mal ein kilo abgenommen....naja, bloß kein streß. den kann ich grad gar nicht gebrauchen.
dabei fällt mir zum thema wiegen prompt ein schwank aus meinem leben ein:  vor einigen jahren, naomi lebte noch zuhause in quickborn, stellte sich david, ihr aba, morgens auf die waage (primitives, mechanisches modell, typisch für uninteressierte natürlich schlanke). er, ein genetisch privilegierter schlaks vor dem herrn, stellte zu seinem entsetzen fest, daß er ohne grund 5 kilo verloren habe. o gott! da nahm ich schlagartig wahr, was mir vorher gar nicht aufgefallen war, nämlich daß seine ohnehin schlanken wangen ganz eingefallen waren, die haut fahl, die jeans noch mehr als sonst schlackerten, am zarten arm die dünne hand plötzlich ganz alabastern wirkte, die langen cellistenfinger reisig-dürr, und ich begann als sofortmaßnahme, eine 5000-kalorien-diät für ihn zu entwickeln. butter, käse, sahne, kakao, kuchen, eis zum nachtisch....meine phantasie blühte und meine werte auf der waage wegen des vielen probierens auch. allein der aba nahm nicht zu. kein gramm. weil er ja sowieso nicht zunimmt, egal, was und wieviel er ißt. irgendwann berieten wir dann, daß ein check beim arzt nun doch unumgänglich wäre. und das ist ein wirklicher big deal bei uns, weil aba ja solchen bammel vorm arzt hat und womöglich sogar eine spritze bekommen könnte.
so traf uns naomi eines abends an, mit hängenden köpfen im dunklen chinese room sitzend, schicksalsgebeugt.
und ihr fiel ein, daß ihr da vor kurzem mal ein kleiner fehler unterlaufen sei...nämlich, daß sie irgendwann die waage um 5 kilo zurückgestellt hatte, um mal zu sehen, wie das so ist, wenn man da seine wunschzahl sieht, und ganz vergessen hatte, das wieder rückgängig zu machen. da fiel mir auf, daß aba eigentlich ganz rosige wangen hatte, an den schlanken händen kräftige cellofinger sind, und die jeans genau so beuteln wie immer.....
nun freu ich mich erstmal auf ostern. auf manch einen zug durchs schanzenviertel, auf osterfrühstück und fahrradfahren und flohmarkt und aba's birthdayparty. ich lass die blätterkrokanteier weg und gehe ab und zu auf die joggingpiste, das muß reichen, bis die sterne sich eines besseren besinnen. fertich aus.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

und ich mach mit - ausser laufen
natürlich - hab gerade das auto
beladen:
6kg allerbestes Rind, Clotted Cream
3 versch. französ. Buttersorten,
Aioli mit Kräutern und SAHNE!
ohne Zusatzstoffe, 38% Fett, ist
das nicht g..l?
Kräutertöpfe und Sauce Hollandaise
ohne Zus.
ich bin zufrieden, Ostern kann kommen

Rachel hat gesagt…

Du Beste,

jaja, ich schiebe es auch immer auf die Waage, grins...

aber du hast recht, und die Astrologin auch, es gibt Zeiten, da nimmmt man nicht ab...

trotzdem, das Leben ist schöön;-)

dir ganz fröhliche Ostern, vor allem mit Sonne..

herzlichst, Rachel

yael hat gesagt…

@ anonyme mama: clotted cream?! wie g**lomatic ist das!

@ rachel: dir ebenfalls fröhliche ostern, hier war heute heftigstes aprilwetter...

Phine hat gesagt…

Ich danke für diesen genialen Tipp, die Waage einfach ein bisschen zurückzustellen - DAS nenne ich mal gelungene Autosuggestion. Werde ich gleich morgen auch so einrichten, vielleicht schmelzen die Pfunde dann ja viiiieeeel leichter?
Viel Spaß 'ummer Ecke' in der Schanze ;-),


Phine

yael hat gesagt…

@ hi phine! lange nichts gehört von dir :-)) ja, die schanze...meine mami schenkt david zum geburtstag einen abend von-kneipe-zu-kneipe im schanzenviertel. tolles geschenk, oder? ich freu mich schon so!!!

Phine hat gesagt…

Ich lese immer regelmäßig bei dir, auch wenn ich nicht immer kommentiere ;-).

Hoffe für euch, dass das Wetter so herrlich bleibt wie im Augenblick! Viel Spaß auf der Tour euch allen,

Phine

mkh hat gesagt…

Schon ein Waagnis, so ein Ding...

Aber eigentlich - wozu braucht man das überhaupt? Man und frau sieht doch selbst, ob gerade etwas mehr auf den eigenen Hüften ist oder etwas weniger, oder? Ich habe mir diese Nummerisierung meines Körpergefühls schon eine ziemliche Weile abgewöhnt.

Naja, ich bin ja auch ein Mann... Obwohl, das muss glaube ich waagnismäßig nichts heißen.

Anonym hat gesagt…

lache grad tränen :) Aba magersüchtig, das war schon witzig.

yael hat gesagt…

@ mkh: in meinem nächsten leben werde ich auch ohne waage sein....

@ anonym: er kam mir auch wirklich viel dünner vor damals... ;-)